Veranstaltungen

April 2017   

    

Sonntag, 23. April 2017,
11 Uhr
Bischöfliches Sommerrefektorium St. Pölten, Domplatz 1

Janna Polyzoides und
Christophe Coin



Janna Polyzoides und Christophe Coin werden Werke der Romantik aufführen: Von Robert Schumann Fünf Stücke im Volkston für Klavier und Violoncello op. 102, von Ferdinand David (Konzertmeister des Leipziger Gewandhausorchesters) Sieben Stücke für Violoncello und Klavier und von Johannes Brahms die Sonate Nr. 2 F-Dur op. 99 für Violoncello und Klavier.
Janna Polyzoides spielt auf einem Hammerflügel von Johann Baptist Streicher (Johannes Brahms und Franz Liszt besaßen das gleiche Modell), Christophe Coin auf einem Violoncello von Carlo Antonio Testore, gebaut 1758 in Milano.

Karten zum Preis von 17 Euro sind an der Konzertkasse ab 10 Uhr erhältlich.
Reservierung unter Tel. 02742-74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe@gmx.at

März 2017   

 

Sonntag, 19. März 2017,
11 Uhr
BORG St. Pölten,
Schulring 16

CALAMUS CONSORT
Markus Springer, Georg Riedl, Ernst Schlader



Im Jahr 2003 gegründet, widmet sich das Calamus Consort vor allem der Musik für Chalumeaux und Klarinetteninstrumente des 18. Jahrhunderts.
"Calamus" (lat. Schilfrohr) steht sinnbildlich für Rohrblattinstrumente wie barocke Klarinetten, Chalumeaux und Bassetthörner.
In der Matinee am 19.03. sind Mozarts Terzette für drei Bassetthörner (nach einem in der Seisenburg in OÖ aufgefundenen Manuskript), darunter 5 Opernbearbeitungen, zu hören. Paul Angerer kommt mit seinem 2015 geschriebenen Trio für 3 Bassetthörner zu Wort.
Am Beginn steht eine Ouverture in C-Dur für 3 Chalumeaux von Christoph Graupner (1683-1760), weiters ein Werk von Giuseppe de Blumenthal (1782-1850).
Durch die Verwendung von heute in Vergessenheit geratenen Instrumenten will das Calamus Consort dem Publikum des 21. Jahrhunderts einen lebendigen und spannenden Zugang zur Alten Musik bieten.

Karten zum Preis von 17 Euro sind an der Konzertkasse ab 10 Uhr erhältlich.
Reservierung unter Tel. 02742-74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe@gmx.at

Dezember 2016   

    

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 11 Uhr
Festsaal der Musikschule St. Pölten, Maria Theresia-Straße 23

KARL EICHINGER TRIO
Karl Eichinger, Klavier
Taner Türker, Violoncello
Siegfried Schenner, Klarinette



Der Pianist Karl Eichinger wird mit Taner Türker, Violoncello und Siegfried Schenner, Klarinette u.a. Werke von Robert Schumann, Felix Mendelssohn und Max Bruch aufführen.

Karten zum Preis von 17 Euro sind an der Konzertkasse ab 10 Uhr erhältlich.
Reservierung unter Tel. 02742-74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe@gmx.at

Oktober 2016   

 

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Altenberg Trio Wien
Amiram Ganz, Violine
Christoph Stradner, Violoncello
Christopher Hinterhuber, Klavier



Das Altenberg Trio wird folgende Werke aufführen:
Antonin Dvorák, "Dumky-Trio", e-Moll, op. 90
Ludwig van Beethoven, Variationen über ein Thema aus "Das rothe Käppchen" von Carl Ditters von Dittersdorf für Klavier, Violine und Violoncello, Es-Dur, op. 44
Arvo Pärt, Mozart-Adagio
Frank Martin, Trio sur des mélodies populaires irlandaises

Karten zum Preis von 17,- €, Schüler 5,- € sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich. Kartenreservierung unter Tel. 02742/74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe@gmx.at.

September 2016   

 

Sonntag, 25. September 2016, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

ADAMAS QUARTETT
Claudia Schwarzl 1. Violine
Roland Herret 2. Violine
Anna Dekan Viola
Jakob Gisler Violoncello



Mit Natürlichkeit, hohem Spielniveau und hörbarer Freude am Musizieren begeistert das Adamas Quartett sein Publikum im In- und Ausland. Es war Preisträger bei etlichen Wettbewerben, u.a. beim internationalen Wettbewerb für "Verfemte Musik" in Schwerin. Die bei Gramola erschienene Debut-CD wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. als CD des Monats in "Die Bühne".
Auf der demnächst erscheinenden CD ist auch ein Streichquartett von Hans Krása, einem tschechischen Komponisten (1899-1944), der 1944 in Auschwitz ermordet wure, zu hören.
Dieses Werk wird bei der Matinee am 25.09. aufgeführt, weiters Streichquartette von Mozart - KV 421, Haydn - "Lerchenquartett" und Beethoven op. 18/5.

Karten zum Preis von 17,- €, Schüler 5,- € sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich. Kartenreservierung unter Tel. 02742/74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe@gmx.at.

April 2016   

 

Sonntag, 17. April 2016, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Arcus Ensemble Wien
Andreas Schablas, Klarinette
Janna Polyzoides, Klavier
Erich Oskar Huetter, Violoncello



Andreas Schablas, Soloklarinettist des Bayerischen Staatsorchesters, Janna Polyzoides, Klavier und Erich Oskar Huetter, Cello,spielen Beethovens "Gassenhauertrio", Zemlinskys spätromantisches Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier und als Hommage für Friedrich Cerha zum 90. Geburtstag dessen Fünf Stücke für Klarinette, Violoncello und Klavier.

Karten zum Preis von 17,- €, Schüler 5,- € sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich. Kartenreservierung unter Tel. 02742/74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe@gmx.at.

März 2016   

    

Sonntag, 13. März 2016, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Panocha Quartett Prag
Slávka Vernerová, Klavier



Am Sonntag, 13. März, 11 Uhr, tritt das Panocha Quartett Prag gemeinsam mit der Pianistin Slávka Vernerová in der Matinee der Mozartgemeinde im Schubertsaal des BORG auf. Sie haben die "böhmische Musik im Blut".
So haben sie im Reisegepäck zwei der meistbewunderten Kammermusikwerke von Antonin Dvorák: sein Klavierquartett Es-Dur op. 87 und sein Klavierquintett A-Dur op. 81. Weiters bringen sie Smetanas 2. Streichquartett zu Gehör.
Karten zum Preis von 17,- €, Schüler 5,- € sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich. Kartenreservierung unter Tel. 02742/74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe@gmx.at.

Dezember 2015   

 

Dienstag, 8. Dezember 2015, 11 Uhr
Festsaal der Musikschule St. Pölten, Maria Theresia-Straße 23

Eine musikalische Reise unternehmen bei unserem Feiertagskonzert...



...der Bratschist des Artis-Quartetts, Herbert Kefer und Anna Magdalena Kokits am Klavier. Sie führt vom Barock (Georg Friedrich Händel) über die Romantik (Johannes Brahms) zur zeitgenössischen Musik von HK Gruber, Otto M. Zykan und Mathias Rüegg.

Karten zum Preis von 17,00 € sind ab 10:00 Uhr an der Konzertkasse erhältlich. Reservierungen unter Tel. 02742/74396 oder per e-mail mozartgemeinde-noe(at)gmx.at.

November 2015   

 

Sonntag, 8. November 2015, 11 Uhr
Schubertsaal des BORG St. Pölten, Schulring 16

Kreisler Trio Wien
Bojidara Kouzmanova-Vladar, Violine
Axel Kircher, Viola
Luis Zorita, Violoncello



Das seit 2007 bestehende Ensemble spielt Werke der Wiener Klassik: Joseph Haydns Streichtrio G-Dur, Hob. XVI:40, Ludwig van Beethovens Streichtrio c-Moll op. 9/3 und W.A.Mozarts Divertimento Es-Dur KV 563. Die aus Bulgarien stammende Geigerin Bojidara Kouzmanova-Vladar spielt auf einer Violine von C.A.Testore aus 1710, der Bratschist Axel Kircher auf einer Viola von Matthieu Devuyst aus 2007 und der in Leon geborene Cellist Luis Zorita auf einem Cello von G.B.Ruggieri aus 1675). Auf dem Programm stehen Werke der Wiener Klassik: Streichtrios von Joseph Haydn, L.v.Beethoven und Mozarts wunderschönes Divertimento Es-Dur KV 563.

Karten zum Preis von 17,- €, Schüler 5,- € sind ab 10:00 Uhr an der Konzertkasse erhältlich, Reservierung Tel. 02742/74396 oder per e-mail mozartgemeinde-noe(at)gmx.at

Oktober 2015   

 

Sonntag, 4. Oktober 2015, 11 Uhr
Schubertsaal des BORG St. Pölten, Schulring 16

KOEHNE QUARTETT
Joanna Lewis 1. Violine
Diane Pascal 2. Violine
Lena Frankhauser Viola
Melissa Coleman Violoncello



Das von der Australierin Joanna Lewis 1987 gegründete Koehne Quartett zählt zu den überragenden Interpreten zeitgenössischer Musik in Mitteleuropa. Das Repertoire des aus vier Frauen bestehenden Quartetts spannt einen großen Bogen von der Klassik zu Werken des 20. und 21. Jahrhunderts.
In der Matinee werden daher neben Streichquartetten von W.A.Mozart, KV 387 und Joseph Haydn, Quintenquartett zwei Werke zeitgenössischer Komponisten zu hören sein.
Als Hommage für Kurt Schwertsik, der heuer seinen 80. Geburtstag gefeiert hat, wird das Köhne Quartett das Streichquartett "Wake" aufführen, das es neben anderen seiner Werke auf CD eingespielt hat. Bevor sich Kurt Schwertsik ganz dem Komponieren gewidmet hat, war er Hornist im Tonkünstlerorchester Niederösterreich. Er hat auch einen Wohnsitz in Maria Laach. Von dem 1958 in Steyr geborenen Michael Radanovics wird dessen Streichquartett Nr. 1 "Wohin willst du, Fisch?" zu hören sein.

Karten zu 17,00 € (Schüler 5,00 €) sind an der Konzertkasse ab 10 Uhr erhältlich. Kartenreservierung per e-mail mozartgemeinde-noe(at)gmx.at oder tel. 02742/74396

Mai 2015   

 

Samstag, 16. Mai 2015, 19.30 Uhr
Ehem. Synagoge, Dr. Karl Renner-Promenade 22

"Im Frühling..."



Im Rahmen der St. Pöltner Festwochen wird die Stargeigerin Lidia Baich mit Matthias Fletzberger am Klavier das Publikum mit Meisterwerken der Wiener Klassik und der Romantik erfreuen.
Passend zum Motto "Im Frühling..." werden die "Frühlingssonate" von Ludwig van Beethoven, "Romantische Stücke" von A. Dvorák, die Violinsonate von Richard Strauss und W.A.Mozarts Violinsonate KV. 526 aufgeführt.

Karten für das Konzert zum Preis von 17,- € (Schüler 5,- €) sind ab 18 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.
Kartenreservierung unter der Tel.Nr. 02742/74396 oder per e-mail: mozartgemeinde-noe(at)gmx.at

Feber 2015   

 

Sonntag, 22. Februar 2015, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16, Schubertsaal

TRIO CLARELL



Das Trio Clarell wartet mit einem interessanten Programm auf. Kurt Franz Schmid, Soloklarinettist und Georgy Goryunov, Solocellist des Tonkünstler Orchester Niederösterreich werden gemeinsam mit der Pianistin Maria Rom ein Trio von Michail Glinka und Beethovens eigene Übertragung seines Septetts op. 20 für Klavier, Klarinette und Violoncello op. 38 spielen. Werke von Camille Saint-Saens (Sonate für Klarinette und Klavier op. 167) und Claude Debussy (Sonate für Violoncello und Klavier) bringen eine französische Note ins Programm.

Karten für das Konzert zum Preis von 17,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

Dezember 2014   

 

Montag, 8. Dezember 2014, 11 Uhr
Musikschule St. Pölten, Maria Theresia-Straße 23

Thomas Riebl, Viola
Mari Kato, Klavier



Thomas Riebl und Mari Kato werden zu Beginn Robert Schumanns "Adagio und Allegro op. 70 in der Fassung für Viola und Klavier spielen.
Es folgt die Sonate in a-Moll "Arpeggione" D 821 von Franz Schubert, gespielt auf einer fünfsaitigen Tenorbratsche, die auf Wunsch von Thomas Riebl vom Geigenbaumeister Bernd Hiller gebaut wurde. Dieses Instrument besitzt einen typischen Bratschencharakter, dringt aber tief in die Tonlage des Cellos vor.
Den Abschluss bildet die Sonate für Viola und Klavier op. 147 von Dimitri Schostakowitsch.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

November 2014   

 

Sonntag, 9. November 2014, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16, Schubertsaal

EGGNER TRIO



gegründet 1997 von den drei Brüdern Christoph (Klavier), Georg (Violine) und Florian Eggner (Violoncello), Träger vieler Auszeichnungen (u.a. 2003 Gewinner des 4. Internationalen Kammermusikwettbewerbs Melbourne). Das Trio trat im Wiener Musikverein und Konzerthaus und bei der Schubertiade Schwarzenberg auf und kann auch auf Erfolge im Ausland verweisen.
Aus China zurückkehrend wird es am 9. November Mozarts Divertimento à 3 in B-Dur, KV 254 und Schuberts Trio B-Dur op. 99, D 898 und von Anton Arenski (Schüler von Rimski-Korsakow, Lehrer von S. Rachmaninow) dessen Trio Nr. 2 f-Moll, op. 73. aufführen.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

Oktober 2014   

 

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16, Schubertsaal

MINETTI QUARTETT
Maria Ehmer, Violine
Anna Knopp, Violine
Milan Milojicic, Viola
Leonhard Roczek, Violoncello



Seit der Gründung im Jahr 2003 hat sich das österreichische Quartett zu einem der herausragenden Streichquartette der jungen Generation entwickelt. 2008/09 wurde es vom Musikverein und Konzerthaus Wien für den Konzertzyklus "Rising Stars" ausgewählt.
2008 und 2011 waren die vier jungen Künsterinnen und Künstler in den Matineen der Mozartgemeinde Niederösterreich zu hören.
Am 5. Oktober werden sie das Publikum mit folgenden Streichquartetten erfreuen:
Franz Schubert D 36 B-Dur,
Ludwig van Beethoven op. 95 f-Moll - "Quartetto serioso" und
Wolfgang Amadé Mozart KV 589 B-Dur, das 2. der sog. "Preußischen Quartette".

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

März 2014   

 

Sonntag, 23. März 2014, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

ARIOSO QUARTETT WIEN
Martin Klimek, 1. Violine
Libor Meisl, 2. Violine
Wolfgang Prochaska, Viola
Benedikt Endelweber, Violoncello



Martin Klimek, Mitglied der Wiener Philharmoniker, führt das 1994 gegründete Ensemble an.
Als Nachtrag zum Verdi-Jahr 2013 wird das einzige Streichquartett, das Giuseppe Verdi schrieb, zu hören sein.
Weiters stehen Joseph Haydns Streichquartett op. 9 Nr. 3 G-Dur und Franz Schuberts Quartett G-Dur D887 auf dem Programm.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

Feber 2014   

 

Sonntag, 23. Feber 2014, 11 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

ATOUT Sextett
Aleksa Aleksic, Violine
Roland Herret, Violine
Anna Dekan, Viola
Tomo Moriyama, Viola
Vera Dickbauer, Violoncello
Jakob Gisler, Violoncello



Zur Aufführung gelangen aus Anlass des 150. Geburtstages von Richard Strauss das Sextett aus dessen Oper "Capriccio". Weiters sind eine anonyme Bearbeitung von W.A.Mozarts "Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester KV 364" unter dem Titel "Grande Sestetto Concertante für Streichsextett" und P.I. Tschaikowskis Streichsextett "Souvenir du Florence" zu hören.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

Dezember 2013   

 

Sonntag, 8. Dezember 2013, 11 Uhr Festsaal der Musikschule St. Pölten Maria Theresia-Straße 23

mozARTE QUINTETT SALZBURG
Sigrid Hagn Klavier
Cora Stiehler 1. Violine
Romana Rauscher 2. Violine
Margarethe Hlawa-Grundner Viola Katharina Hinterholzer Violoncello



Nach ihrem erfolgreichen Auftritt in Aix-en-Provence werden die fünf Künstlerinnen auch in St. Pölten Werke von Darius Milhaud und Lili Boulanger spielen. Auf dem Programm stehen auch ein Klavierquartett von Franz Xaver Wolfgang Mozart und Werke von Maria Theresia Paradis, Astor Piazzolla und Johann Strauß.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

November 2013   

 

Sonntag, 3. November, 11 Uhr
Festsaal der Musikschule St. Pölten
Maria Theresia-Straße 23

PANOCHA QUARTETT PRAG
Jiri Panocha 1. Violine
Pavel Zejfart 2. Violine
Miroslav Sehnoutka Viola
Jaroslav Kulhan Violoncello



Zum 25jährigen Jubiläum der Mozartgemeinde Niederösterreich sind die vier Musiker aus Prag wieder einmal zu Gast in St. Pölten. Neben Werken der Wiener Klassik - Haydns "Kaiserquartett" und Beethovens Streichquartett B-Dur op. 18/6 werden sie Dvoráks Streichquartett Nr. 13 G-Dur op. 106 aufführen.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

Oktober 2013   

    

Sonntag, 6. Oktober 2013, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16

MOZARTEUM QUARTETT
Markus Tomasi, 1. Violine
Géza Rhomberg, 2. Violine
Milan Radic, Viola
Marcus Pouget, Violoncello
Thomas Riebl, Viola



Das Mozarteum Quartett geht gemeinsam mit Thomas Riebl, Viola, ins Finale des Zyklus der Mozartschen Streichquintette.
Auf dem Programm stehen das g-Moll Quintett KV 516 und das Es-Dur Quintett KV 614, Gipfelpunkte der kammermusikalischen Kunst.
Weiters wird der Quartettsatz c-Moll von Franz Schubert zu hören sein.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

April 2013   

    

Sonntag, 14. April 2013, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16

BAOLE Quintett Wien

Mattias Schulz, Flöte
Herbert Maderthaner, Oboe
Daniel Ottensamer, Klarinette
David Seidel, Fagott
Jonas Rudner, Horn

Christoph Traxler, Klavier



Richard Strauss: Till Eulenspiegels lustige Streiche, op. 28; arrangiert für Bläserquintett und Klavier von David M. Carp

György Ligeti: Sechs Bagatellen für Bläserquintett

Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Es-Dur, KV 452

Jean Francaix: Bläserquintett Nr. 2

Das Baole Quintett besteht aus fünf jungen Bläsersolisten der führenden
Wiener Orchester. 2009 gegründet führte die ersten Tournee 2010 nach China. Dabei entstand der Name BAOLE (chinesisch für: "es ist bereits
angegkündigt") als sich das Ensemble auf dem Weg in die Pekinger Staatsoper befand.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

Februar 2013  

    

Sonntag, 24. Februar 2013, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16

Concilium musicum Wien
Ernst Schlader: Bassetthorn und Bassettklarinette
Christoph Angerer: Violine
Robert Neumann: Violine
Paul Angerer: Viola
Elisabeth Zeisner: Violoncello



Raritäten mit Bassetthorn und Bassettklarinette

Wolfgang Amadé Mozart: Quintett A-Dur für Bassettklarinette, 2 Violinen,
Viola und Violoncello; KV 581
Johann Michael Haydn: Quartett g-moll
Johann Georg Heinrich Backofen: Quintetto F-Dur, op. 9
für Bassetthorn, 2 Violinen, Viola und
Violoncello

Die Mozartgemeinde Niederösterreich feiert heuer ihr 25jähriges Bestandsjubiläum. Bei dieser 1. Matinee im Jahr 2013 ist ein langjähriger
Partner zu Gast - das Concilium musicum Wien. Dieses von Paul und Christoph Angerer 1982 gegründete Ensemble hat im Vorjahr sein 30-Jahrjubiläum gefeiert. Prof.Paul Angerer hat 1994 für seine jahrzehntelange interpretatorische und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Werk Mozarts den Musikwissenschaftlichen Mozartpreis des Landes Niederösterreich erhalten.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

Dezember 2012   

    

Sonntag, 8. Dezember 2012, 11 Uhr
Musikschule St. Pölten
Maria Theresia-Straße 23

TRIO AUTURJA
Junko Tsuchiya, Piano
Lukas Thenius, Violine
Taner Türker, Cello



Die Pianistin Junko Tsuchiya aus Tokio, der Geiger Lukas Thenius aus Wien und der Cellist Taner Türker aus Ankara kennen einander seit vielen Jahren vom gemeinsamen Musizieren und Unterrichten. Seit 2008 spielen sie gemeinsam als trio auturja (Austria-Turkey-Japan).

Zur Aufführung bringen sie W.A.Mozarts Divertimento B-Dur KV 254 - sein erstes Klaviertrio, von Claude Debussy das Klaviertrio G-Dur, Felix Mendelssohn Bartholdys Trio d-Moll op. 49 und "Sefa" ("Vergnügen"), eine Eigenkomposition von Taner Türker (www.trio-auturja.cc).

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

November 2012   

    

Sonntag, 4. November 2012, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16

EOS QUARTETT
Willy Büchler, 1. Violine
Christian Blasl, 2. Violiine
Roman Bernhart, Viola
Andreas Pokorny, Violoncello



Das Eos Quartett feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen. Was in diesen zwei Jahrzehnten gewachsen ist, präsentiert es seinem Publikum. Die vier Musiker - Mitglieder der Wiener Symphoniker - kommen mit W.A.Mozarts "Veilchen- Quartett" KV 575, Antonin Dvoráks 10. Streichquartett Es-Dur op. 51 und Sergej Prokofjews Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 92 nach St. Pölten.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

März 2012   

    

Sonntag, 25. März 2012, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16

MOZARTEUM QUARTETT
Markus Tomasi, 1. Violine
Géza Rhomberg, 2. Violiine
Milan Radic, Viola
Marcus Pouget, Violoncello
Thomas Riebl, Viola



Zyklus der Streichquintette W.A.Mozarts
Max Bruch Streichquintett g-Moll

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

April 2012   

      

Sonntag, 15. April 2012, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16

ALTENBERG TRIO

Claus-Christian Schuster, Klavier
Amiram Ganz, Violine
Alexander Gebert, Violoncello



Ludwig van Beethoven: Trio D-Dur op. 70 Nr. 1 "Geister Trio"
Dmitri Schostakowitsch: Trio e-Moll op. 67
Maurice Ravel: Trio en la (1914)

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

Februar 2012   

      

Sonntag, 19. Februar 2012, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16

ACIES QUARTETT

Benjamin Ziervogel, 1. Violine
Raphael Kasprian, 2. Violine
Manfred Plessl, Viola
Thomas Wiesflecker, Violoncello



Zur Aufführung gelangen:

Joseph Haydn - Introduzione zu "Die Sieben letzten Worte unseres Erlösers
am Kreuze" für Streichquartett op. 51
W.A.Mozart - Streichquartett d-Moll KV 421
Hugo Wolf - Italienische Serenade
Dmitri Schostakowitsch - Streichquartett Nr. 5 B-Dur op. 92

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

Dezember 2011   

      

Sonntag, 8. Dezember, 11.00 Uhr
Festsaal der Musikschule St. Pölten, Maria Theresia-Straße 23

StringFizz

Veronika GOTTFRIED, 1. Violine
Sophie GANSCH, 2. Violine
Ines MIKLIN, Viola
Marianne BRUCKNER, Violoncello

Albert Hosp, Moderation



W.A.MOZART
Requiem KV 626 in der Fassung für Streichquartett von Peter Lichtenthal
Ave verum corpus KV 618 in einer Fassung für Streichquartett von Marianne Bruckner

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

November 2011   

       

Sonntag, 6. November, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Trio Pitzl - Mittermayr - Bergmayr
 
Pierre Pitzl, viola da gamba
Maria Mittermayr, flauto traverso
Ronald Bergmayr, flauto traverso



Das Trio Pitzl - Mittermayr - Bergmayr bringt ein "Bach - Abel Concert" (in Anlehnung an die von 1765-1782 von Johann Christian Bach und Carl Friedrich Abel in London veranstaltete Konzertreihe).
Auf dem Programm stehen Werke der zwei genannten Komponisten,weiters von Joseph Haydn und Wilhelm Friedemann Bach.

Pierre Pitzl leitet auch das Violenconsort Private Musicke. Dieses hat gemeinsam mit Magdalena Kozena bei der Deutschen Grammaphon eine CD - "Lettere Amorose" - aufgenommen. Die 2010 erschienene CD ist u.a. mit dem Diapason d´ Or ausgezeichnet worden.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

Oktober 2011   

 

Sonntag, 2.Oktober, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

MINETTI QUARTETT
 
Maria Ehmer Violine
Anna Knopp, Violine
Milan Milojicic, Viola
Leonhard Roczek, Violoncello



Seit der Gründung im Jahr 2003 hat sich das Minetti Quartett zu einem der herausragenden Streichquartette der jungen Generation entwickelt.
Joseph Haydn Streichquartett op. 50 Nr. 5 (Hob.III:48) F-Dur
Felix Mendelssohn Bartholdy Streichquartett Nr. 6 f-Moll op. 80
Wolfgang Amadé Mozart Streichquartett C-Dur KV 465, "Dissonanzenquartett"

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

August 2011   

 

Donnerstag, 11.August, 19.30 Uhr
Festsaal der Musikschule St. Pölten, Maria Theresia-Straße 23

ENSEMBLE TRYPTIQUE
Stephanie Pfeffer, Sopran
Maya Irgalina, Piano
Kristine Healiy, Flöte



Die drei Musikerinnen trafen sich während ihrer Studienzeit am Royal Northern College of Music in Manchester und wurden schon für ihren ersten gemeinsamen Auftritt mit dem RCNM Alexander Young Award ausgezeichnet.
Der Abend steht unter dem Motto "SOMMER - NACHT - TRÄUME". Zur Aufführung gelangen u.a. Werke von Franz Schubert (Nacht und Träume, Variationen über "Trockne Blumen" für Flöte und Klavier), Maurice Ravel "Shéhérazade" in der Fassung für Sopran und Klavier und André Previn.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind an der Konzertkasse erhältlich.

März 2011   

    

Sonntag, 20. März, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Collegium Viennense
Maria Rom, Klavier
Peter Schreiber, Oboe
Kurt F. Schmid, Klarinette
Michel Gasciarino, Horn
Gottfried Pokorny, Fagott


W.A.Mozart: Quintett Es-Dur für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott KV 452. Mozart hielt es "für das beste was ich noch in meinem Leben geschrieben habe" (10. April 1784 an den Vater).
Ludwig van Beethovens Pendant, sein Quintett Es-Dur für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott op. 16.
Erwin Schulhoff: Divertissement für Oboe, Klarinette und Fagott
Darius Milhaud: Suite d´ après Corette für Oboe, Klarinette und Fagott.

Karten für das Konzert zum Preis von 15,- € (Schüler 5,- €) sind ab 10.00 Uhr an der Konzertkasse erhältlich.

Februar 2011   

    

Sonntag, 20. Februar, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Mozarteum Quartett Salzburg
und Thomas Riebl, Viola


Das Mozarteum Quartett Salzburg, angeführt vom ersten Konzertmeister des Mozarteum Orchesters, Markus Tomasi und verstärkt durch Thomas Riebl, Viola, setzt den Auftakt für einen dreiteiligen Zyklus von W.A.Mozarts Streichquintetten. Gespielt werden KV 174 und KV 515 sowie ein Streichquintett des slowakischen Komponisten Jan Levoslav Bella.

November 2010   

    

Sonntag, 28. November 2010, 11.00 Uhr
im Festsaal der Musikschule St. Pölten, Maria-Theresia-Straße 23

StringFizz & Thomas Nothbauer
Veronika GOTTFRIED, 1. Violine
Sophie GANSCH, 2. Violine
Ines MIKLIN, Viola
Marianne BRUCKNER, Violoncello
Thomas NOTHBAUER, Klarinette


In einer interessanten und selten bis nie gehörten Programmzusammenstellung sind W.A.MOZARTS Klarinettenquintett A-Dur KV 581 und das Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 (in einer Fassung für Streichquartett durch Marianne Bruckner, vom ORF-Ö1 auf CD veröffentlicht) zu hören.

Das Streichquartett StringFizz wurde 2001 gegründet. Neben der klassischen Streichquartettliteratur beschäftigt es sich mit zum Teil eigenen Arrangements von Werken von Piazzolla, Gershwin und Johann Strauß.
Thomas Nothbauer studierte Klarinette an der Wiener Musikuniversität. Er wirkte als Substitut bei den Wiener Symphonikern, der Camerata Salzburg und beim Tonkünstler Niederösterreich mit.

Oktober 2010   

     

Sonntag, 17. Oktober 2010, 11.00 Uhr
im Schubertsaal des BORG St. Pölten,
Schulring 16

MESIRCA | RUMMEL | SCHULZ
Alberto Mesirca, Gitarre
Martin Rummel, Cello
Matthias Schulz, Flöte


Die drei Musiker haben sich beim Klassik Musikfest Mühlviertel, dessen Intendant Martin Rummel ist, gefunden. Sie interpretieren Werke von Bach, Vivaldi, Paganini, Villa-Lobos, de Falla und Piazzolla.

September 2010   

   

Sonntag, 19. September 2010, 11.00 Uhr
im Schubertsaal des BORG St. Pölten,
Schulring 16

WIENER INSTRUMENTALSOLISTEN
Rudolf Gindlhumer, Flöte
Konrad Monsberger, Trompete
Helmut Ascherl, Posaune und Klavier
Karl Eichinger, Klavier


Wenige Tage nach ihrem Auftritt bei den Haydn Festspielen Eisenstadt, wo sie Dr. Haydn swingen lassen, kommen sie wieder einmal in die Landeshauptstadt St. Pölten. Um Gustav Mahler in seinem Jubiläumsjahr zu würdigen, werden der St. Pöltner Lokalmatador Karl Eichinger und sein Kollege Helmut Ascherl das Adagietto aus Mahlers 5. Symphonie vierhändig auf dem Klavier erklingen lassen. Im "Pasticcio"darf W.A.Mozart nicht fehlen, ihm zur Seite Vater Leopold, Joseph Haydn und sein Bruder Michael, Pleyel, Franz Liszt u.a.m.

März 2010   

   

Sonntag, 14. März 2010, 11.00 Uhr
im Schubertsaal des BORG St. Pölten,
Schulring 16

Ensemble Definitiv


Dieses Kammermusikensemble besteht aus Spitzenmusikern des Tonkünstler-Orchester Niederösterreich.
Der Soloklarinettist Kurt Franz Schmid, die Solooboistin Barbara Ritter, die Bratschistin Viktoria Fónyad-Joó werden gemeinsam mit der Pianistin Maria Rom folgende Werke aufführen:

W.A.Mozart Trio für Klavier, Klarinette und Viola KV 498, das sogenannte Kegelstatt-Trio, eine Sonata für Oboe und Klavier vom Mozart-Zeitgenossen Francois Devienne, Robert Schumanns "Märchenerzählungen" für
Klarinette, Viola und Klavier op. 132 und vom zeitgenössischen Komponisten Michael Salamon "A little green piece".

Feber 2010   

   

Sonntag, 14. Februar 2010, 11.00 Uhr
im Schubertsaal des BORG St. Pölten,
Schulring 16

JESS-TRIO-WIEN und
Marie Isabel und Theresa Kropfitsch


Die Geschwister Elisabeth, Johannes und Stefan Jess-Kropfitsch bilden seit frühester Jugend eine musikalische Einheit und konzertieren als JESS-TRIO-WIEN seit drei Jahrzehnten in den Musikzentren der Welt. Zudem gestalten sie seit Jahren einen eigenen Zyklus im Wiener Konzerthaus.
 
Auf dem Programm der Matinee am 14. Februar stehen drei Klaviertrios:
 
W.A.Mozart: B-Dur-Trio KV 502
Dmitri Schostakowitsch: Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 67 (UA 14. November 1944 in Leningrad)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio c-Moll op. 66
 
Im "Vorprogramm" sind die hochbegabten Töchter von Stefan Kropfitsch - Marie Isabel
und von Johannes Kropfitsch - Theresa zu hören.

Die Geigerin Marie Isabel, geb. 1997, wird auf einer Violine von Guarneri "filius Andrea" aus 1712 die Polonaise de Concert für Violine op. 4 von Henri Wieniawski spielen;die Pianistin Theresa, geb. 1998, "Rumänische Tänze für Klavier solo" von Béla Bartók.
Dezember 2009   

Dienstag, 8. Dezember, 11 Uhr
Festsaal der Musikschule St. Pölten
Maria Theresia-Straße 23


COLLEGIUM VIENNENSE

Zum Abschluss des Haydn-Jahres spielt das COLLEGIUM VIENNENSE Highlights aus Joseph Haydns
"Die Schöpfung", auf die Harmonie gesetzt von Georg Druschetzky, bearbeitet von Peter Schuster.
Davon gibt es eine CD (Vertrieb: Extraplatte, www.extraplatte.com;  Informationen über das Collegium Viennense: www.peterschreiber.at).
Weiters stehen auf dem Programm der Matinee am 8.12. 2009: W.A.Mozart Divertimento Es-Dur KV 252 für 2 Oboen, 2 Hörner und 2 Fagotte;
J.N.Hummel Partita Es-Dur für 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner, 2 Fagotte und Kontrabass und Peter von Winters Ouvertüre zur Oper
"Das Labyrinth oder Der Kampf mit den Elementen" (Der Zauberflöte zweyter Theil).

November 2009   

Sonntag, 8. November, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16


CONCILIUM MUSICUM WIEN
auf Originalinstrumenten
Robert Neumann, 1.Violine
Amarílio Ramalho, 2.Violine
Christoph Angerer, Viola
Ute Groh, Violoncello

Zur Aufführung gelangen:

Joseph Haydn, Quartett B-Dur op. 50/1, Hob. III/44
W.A.Mozart, Quartett B-Dur KV 458 "Jagd-Quartett"
Joseph Haydn, Quartett d-Moll op. 76/2, Hob. III/76 "Quinten-Quartett
W.A.Mozart, Quartett d-Moll KV 421

Oktober 2009   

Sonntag, 11. Oktober 2009, 11 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16


ACIES QUARTETT
"Künstler des Jahres 2007" des Senders Ö1
Benjamin Ziervogel, 1.Violine
Raphael Kasprian, 2.Violine
Manfred Plessl, Viola
Thomas Wiesflecker, Violoncello

Zur Aufführung gelangen:

Joseph Haydn, Streichquartett G-Dur op. 77/1, Hob. III/81
Ludwig van Beethoven, Streichquartett f-Moll op. 95
Edvard Grieg, Streichquartett g-Moll op. 27

März 2009   
22. März 2009, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16


ARIOSO QUARTETT WIEN
Martin Klimek, 1.Violine
Libor Meisl, 2.Violine
Wolfgang Prochaska, Viola
Benedikt Endelweber, Violoncello

Zur Aufführung gelangen:

Joseph HAYDN, Streichquartett op. 33 Nr. 2 (Hob. III: 38) Es-Dur "The joke"
Joseph Marx, Quartetto in modo antico
Erich Wolfgang Korngold, Streichquartett Nr. 2 Es-Dur

Februar 2009   
1. Februar 2009, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten
Schulring 16


40 Jahre PANOCHA
QUARTETT PRAG und
CHRISTOPH RICHTER

Jiri Panocha, 1.Violine
Pavel Zejfart, 2.Violine
Miroslav Senuotka, Viola
Jaroslav Kulhan, Violoncello

Christoph Richter, Cello

    Presseecho

... ein bunter Strauß von Kammermusik

Jan Jakub RYBA (1765-1815), ein böhmischer Zeitgenosse Haydns, Mozarts und Beethovens,
                                                      Streichquartett d-Moll
Luigi BOCCHERINI, Streichquintett A-Dur op. 27/1 (mit zwei Celli)
Joseph HAYDN, Streichquartett op. 76 Nr. 5 (Hob. III: 79) D-Dur
Franz SCHUBERT, Streichquintett C-Dur D 956

Dezember 2008   
8. Dezember 2008, 11.00 Uhr
Musikschule St. Pölten
Maria Theresia-Straße 23


Matinée
Matthias Schulz, Flöte
Veronika Schulz, Violine
Peter Sagaischek, Viola
Nikolaus Straka, Violoncello

Zur Aufführung gelangen:

W.A.Mozart: Flötenquartette in C-Dur, KV 285b und in D-Dur, KV 285
     Arien aus "Die Zauberflöte" in einer Bearbeitung für Flöte, Violine,
     Viola und Violoncello
L.v.Beethoven: Serenade für Flöte, Violine und Viola D-Dur op. 25
Max Reger: Serenade für Flöte, Violine und Viola D-Dur op. 77a

November 2008   
  9. November 2008, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Festsaal
Schulring 16


Matinée
Silke Aichhorn, Harfe
Andreas Schablas, Klarinette

Auf der website der Harfenistin Silke Aichhorn findet man die von ihr aufgenommenen CDs.   www.silkeaichhorn.de

September 2008   
14. September 2008, 17.30 Uhr
Musikschule St. Pölten
Maria Theresia-Straße 23


Soirée
Janna Polyzoides, Klavier
Eszter Haffner, Violine
Martin Hornstein, Violoncello

Zur Aufführung gelangen:

Franz Schubert - Die Klaviertrios
  Klaviertrio B-Dur D 898
  Klaviertrio Es-Dur D 929
  Triosatz (Adagio) Es-Dur D 897 "Notturno"

März 2008   
  2. März 2008, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Mozarte Qintett Salzburg
Daniela Galler, Violine
Romana Rauscher, Violine
Dorothea Galler, Viola
Katharina Feldbacher, Violoncello
Sigrid Schobel,Klavier

Zur Aufführung gelangen:
Luigi Boccherini Klavierquintett e-Moll op. 57 Nr. 3
F. Thürauer Klavierquintettsatz – Uraufführung
W.A.Mozart Klavierkonzert A-Dur KV 414 (in einer Fassung für Klavierquartett)
Gustav Mahler Klavierquartettsatz 1876
Edvard Grieg Streichquartett op. 27

Februar 2008   
  3. Februar 2008, 11.00 Uhr
BORG St. Pölten, Schulring 16

Minetti Quartett
Maria Ehmer, Violine
Anna Knopp, Violine
Markus Huber, Viola
Leonhard Roczek, Violoncello

    Presseecho

Zur Aufführung gelangen:
W.A.Mozart Streichquartett KV 157
Ludwig van Beethoven Streichquartett Es-Dur op. 74 („Harfenquartett“)
Joseph Haydn Streichquartett g-Moll Hob. III:74 („Reiterquartett“)
Ludwig van Beethoven Große Fuge B-Dur op. 133

Das Minetti Quartett wurde 2002 von vier Studenten der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien gegründet. Sie werden von Experten und Medien als eine der größten kammermusikalischen Zukunftshoffnungen bezeichnet. 2003 war das Ensemble Sieger des Großen Preises Gradus ad Parnassum, 2007 wurden sie beim III. Internationalen Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb in Wien mit dem Sonderpreis für die beste Haydn-Interpretation ausgezeichnet. Sie wurden in den Zyklus „Rising Stars“ 2008/09 aufgenommen (mehr unter www.minettiquartett.at).